english

Freitag, 13 November 2020 07:05

Kenia: Dieseltriebwagen aus Mallorca in Betrieb genommen

kenia 4kenia 1
Fotos NMS/Büro des Präsidenten, Kenya Railways.

Der kenianische Präsident Uhuru Kenyatta, der Generaldirektor des Nairobi Metropolitan Services (NMS), Generalmajor Mohammed Badi, Finanzminister Ukur Yattani und Transportminister James Macharia haben am 10.11.2020 den neu eingerichteten Hauptbahnhof von Nairobi und die aus Mallorca importierten DMU in Betrieb gesetzt. Präsident Kenyatta nannte das neue Nahverkehrssystem einen "neuen Aufbruch für Nairobi".

kenia 2kenia12
kenia11kenia10
kenia9kenia7

Der Bahnhof wurde im Rahmen des Modernisierungsprogramms des Nairobi Commuter Rail Service renoviert. Im Rahmen des Nahverkehrsprojekts wurden neue Bahnhöfe gebaut, darunter Githurai, Mwiki, Embakasi und Donholm. Die Bahnhöfe Ruiru, Kikuyu, Dandora, Kahawa und Athi River wurden modernisiert, wobei in Konza, Mutindwa und Lukenya weitere Bahnhöfe entstehen und 40 Haltestellen zu Minibahnhöfen ausgebaut werden sollen.

Die neuen Dieseltriebzüge aus Mallorca (DMU, ex SFM) erlauben jetzt eine Geschwindigkeitserhöhung von 20 auf 50 km/h und sind für täglich 132.000 Pendler vorgesehen.

Das System wird durch eine Park-and-Ride-Funktion vervollständigt, bei der die Pendler ihr Auto an den vorörtlichen Bahnhöfen parken können, bevor sie in den Zug einsteigen und ihre Fahrzeuge auf dem Rückweg aus der Stadt auch wieder abholen.

Betrieben von Kenya Railway Corporation und Nairobi Metropolitan Services (NMS) wird das neue Nahverkehrssystem von Nairobi zur Entstauung des zentralen Geschäftsbereichs der Stadt beitragen. Zusammen mit den Zügen werden Busse im sogenannten City Rail System auf mehr als 10 Strecken durch die Stadt fahren, wo die Pendler an den zentralen Bahnhöfen und an anderen ausgewiesenen Haltestellen innerhalb der Strecken in die Busse umsteigen können.

Die bestehenden Korridore für den nichtmotorisierten Verkehr umfassen auch Rad- und Fußwege, die weitere Möglichkeiten bieten, die Stadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen.

WKZ, Quelle Büro des Präsidenten

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 13 November 2020 07:56