english

Montag, 15 Februar 2021 08:00

Vereinigte Staaten: Bidens Infrastrukturplan erneuert das Interesse an einem Eisenbahntunnel New York - Boston unter dem Long Island Sound

amtrak2amtrak3
Portal North Bridge. Fotos Amtrak.

Das Versprechen von Präsident Joe Biden, die Infrastruktur der Nation zu verbessern, hat das Interesse an der jahrzehntealten Idee einer Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnverbindung zwischen New York und Boston erneuert, möglicherweise durch einen 16 Meilen langen Tunnel unter dem Long Island Sound, der Gezeitenmündung zwischen Long Island und Connecticut. Die Vollfinanzierung der Portal North Bridge wurde unzwischen unterzeichnet.

north
Der Ausbau des Nordost-Korridors in drei Stufen. Grafik North Atlantic Rail Plan.

Der neue North Atlantic Rail Plan wurde in den Planungsstudios der University of Pennsylvania entwickelt. Er sieht die Verbesserung bestehender Strecken und den Bau neuer Infrastrukturen vor, einschließlich der Bohrung des Tunnels, um eine elektrische Hochgeschwindigkeitsstrecke zu schaffen, die Fahrten mit weit über 200 km/h ermöglichen und die derzeitige Zugfahrt von etwa dreieinhalb Stunden zwischen den beiden Städten auf knapp über eineinhalb Stunden verkürzen würde, so die Verantwortlichen.

Die aktuellen Züge von Amtrak können bis zu 150 mph schnell fahren, sind aber auf einem Großteil der aktuellen, veralteten Strecke viel langsamer als das.

Die geschätzten Kosten für das auf 20 Jahre und in drei Phasen angelegte Projekt belaufen sich auf über 105 Mrd. USD (87 Mrd. EUR), eine Zahl, die Befürworter angesichts Bidens Versprechen, 2 Billionen USD in eine saubere Energieinfrastruktur zu investieren, als nicht unverschämt bezeichnen.

"Das hätte man wahrscheinlich schon vor Jahrzehnten machen sollen", sagte Hartfords Bürgermeister Luke Bronin gegenüber USA Today, der einer der Vorsitzenden der Interessenkoalition ist, die den Plan vorantreibt. "Aber wir haben jetzt einen Präsidenten, der die Eisenbahninfrastruktur zu einem Kernstück seiner Kampagne gemacht hat. Wir hoffen, dass der Kongress die Gelegenheit ergreift und die Art von Initiative ergreift, die Amerika in der Vergangenheit getan hat und wieder tun muss."

Kritiker jedoch lehnen den Plan ab und verweisen darauf, dass es in den vergangenen Jahrzehnten nicht gelungen ist, die Zustimmung der lokalen Behörden und der Umweltbehörden für viel kleinere Verkehrsprojekte zu erhalten.

US-Senator Richard Blumenthal, ein Demokrat aus Connecticut, sagte, dass er angesichts des Engagements von Biden und Verkehrsminister Pete Buttigieg für die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur zu denjenigen gehört, die glauben, dass die Zeit reif ist, um über die Verbesserung des Zugverkehrs im Nordosten nachzudenken. Aber Blumenthal sagte, der Fokus sollte auf dem Wiederaufbau des Hudson-Tunnels in New York und den bestehenden Gleisen zwischen dieser Stadt und New Haven liegen, nicht auf dem Bau eines Unterwassertunnels in einem Gebiet, in dem die Kosten unerschwinglich sein könnten und Pläne für Pipelines immer wieder aufgrund von Umweltbedenken zurückgezogen wurden. Ein massiver Tunnel könnte wertvolle Wildtiere und Lebensräume stören und zerstören.

Finanzierung für Portal North Bridge

Vorstandsvorsitzender Tony Coscia und Präsident Stephen Gardner vertraten Amtrak am 21.01.2021 bei einer Zeremonie zur Feier der Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Vollfinanzierung der Portal North Bridge. Die Zusage der Federal Transit Administration in Höhe von mehr als 766 Mio. USD (632 Mio. EUR) ermöglicht es dem Projekt, mit der Beschaffung und dem Bau zu beginnen.

"Eine neue Portal North Bridge, die sich über den Hackensack River erhebt, signalisiert einen strahlenden neuen Tag für Amtrak, NJ TRANSIT und den Nordostkorridor", sagte Coscia. "Die unermüdliche Fürsprache des Gouverneurs in den letzten Jahren unter schwierigen Umständen in Verbindung mit einem außergewöhnlichen finanziellen Engagement war der Schlüssel zum Erreichen dieses Meilensteins. Wir gratulieren den Senatoren Menendez und Booker und der gesamten Delegation aus New Jersey, die dieses Schlüsselelement des Gateway-Programms vorangebracht haben. Wir danken ihnen, ebenso wie Senator Schumer, für ihre jahrelange, unerschütterliche Unterstützung. Als Ergebnis ihrer gemeinsamen Bemühungen wird der Bau bald beginnen. Amtrak ist stolz darauf, mit dem Bundesstaat New Jersey zusammenzuarbeiten, um die notwendigen Investitionen für den Aufbau einer modernen, zuverlässigen Infrastruktur für die Wirtschaft des 21. Jahrhunderts zu tätigen."

WKZ, Quelle USA Today, North Atlantic Rail Plan

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 15 Februar 2021 08:10