Diese Seite drucken
Freitag, 02 April 2021 11:05

Rep. China: 48 Menschen bei Zugentgleisung im Tunnel um das Leben gekommen

taiwan1taiwan2
Fotos Nationale Feuerwehr.

Der Taiwan Railway Taroko Train Nr. 408 entgleiste heute am Nordportal im Taiqingshui-Tunnel in der Gemeinde Xiulin, Hualien County. 48 Menschen konnten inzwischen tot geborgen werden, 66 Menschen wurden mit leichten oder schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Weitere in den Kabinen eingeschlossene Personen konnten nicht vorgefunden werden. Ursache des Unfalls war mutmaßlich ein Baufahrzeug, dass von der Autobahn auf die Gleise fiel und den Zug der Taiwan Railways traf.

taiwan3taiwan4

Der von Shulin nach Taitung verkehrende Taiwan Railway Taroko Train Nr. 408 entgleiste am 02.04.2021 um 9:35 Uhr im Taiqingshui-Tunnel im Landkreis Hualien. Der Zug bestand aus 8 Wagen, von denen die ersten sechs entgleist waren. An Bord waren 490 Fahrgäste. 48 Personen ohne Lebenszeichen wurden aus dem Zug geborgen, darunter der Lokführer. 66 Personen wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Es befinden sich derzeit keine eingeschlossenen Personen mehr im Inneren des Zuges.

Das Kommunikationsministerium hat ein Hilfszentrum in der Eisenbahnverwaltung eingerichtet. Die Bezirksregierung hat Shuttle-Fahrzeuge koordiniert, um die Verwundeten aufzunehmen, und ein provisorisches Servicezentrum auf der Rückseite der Station Hualien eingerichtet, um die Verwundeten zu beruhigen.

Die Unfallursache wird vom Ausschuss für Verkehrssicherheit untersucht. Ein nicht richtig geparktes Baustellenfahrzeug sei den Hang hinabgestürzt und habe den Zug getroffen.

WKZ, Quelle Nationale Feuerwehr, Taiwan Railways

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 02 April 2021 13:13