english

Mittwoch, 09 Juni 2021 07:00

Vereinigte Staaten: Amtrak fürchtet um sein Intercity-Programm bei geplanter Übernahme von Pan Am Railways durch CSX

csxpanam
Fotos CSX, Pan Am Railways.

Die amerikanische Regulierungsbehörde Surface Transportation Board (STB) hat am 26.05.2021 eine Entscheidung bekannt gegeben, in der sie den von CSX Transportation, Inc. eingereichten Fusionsantrag zum Erwerb der Kontrolle über Pan Am Railways Inc. und deren Tochtergesellschaften im Nahverkehr als unvollständig erachtet. Das Board stellte fest, dass der Antrag nicht alle Informationen enthielt, die für die Zwecke einer "signifikanten" Transaktion gemäß den Vorschriften des Boards erforderlich sind.

Pan Am Railways (PAR) ist ein US-amerikanisches Class-2-Eisenbahnunternehmen im Nordosten des Landes, die 1.200 Meilen an Gleisen betreibt. Am 30. November 2020 gab CSX Transportation den Erwerb von PAR bekannt. Die Entscheidung des STB enthält keine Schlussfolgerungen über die endgültige Bewertung der geplanten Transaktion und erlaubt den Antragstellern ausdrücklich, einen überarbeiteten Antrag mit erweiterten Hinweisen einzureichen.

In einer schriftlichen Erklärung versprach CSX, bis zum 1. Juli in einem neuen Antrag an das STB zu richten. "CSX verpflichtet sich, den bestehenden Service auf Pan Am beizubehalten oder zu verbessern, was wiederum die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden durch niedrigere Kosten, besseren Service und verbesserten Zugang zum nordamerikanischen Schienennetz verbessern wird. CSX wird auch den bestehenden Passagierdienst auf Pan Am beibehalten oder verbessern."

In der derzeit vorgeschlagenen Form sieht aber Amtrak eine erhebliche Bedrohung für die eigenen Intercity-Personenzugverkehrsdienste. Amtrak ist der Meinung, dass der vorgeschlagene Zusammenschluss in seiner vorgeschlagenen Form negative Auswirkungen auf den derzeitigen Personenzugverkehr und zukünftige Strecken in Massachusetts und im nördlichen Neuengland haben wird, die in Amtraks "Corridor Vision" enthalten sind.

Pan Am besitzt u. a. die Ost-West-Strecke im nördlichen Teil von Massachusetts durch Greenfield und North Adams. CSX besitzt die Ost-West-Strecken von Albany, N.Y., durch Pittsfield und Springfield nach Worcester. Amtrak sagte, dass der Güterverkehr auf der CSX-Strecke um bis zu 27% zunehmen würde, wenn der Deal zustande käme. Diese Gleise werden auch von Amtraks Lake Shore Ltd. genutzt und könnten von einem zukünftigen Ost-West-Personenzugdienst verwendet werden.

"Unser in der Vision dargelegtes Ziel, bis zum Jahr 2035 neue Zugverbindungen zu über 160 weiteren Gemeinden und 20 Millionen mehr Fahrgästen pro Jahr anzubieten, stimmt mit dem Plan der Biden-Administration für Infrastrukturinvestitionen überein, und die Auswirkungen einer Fusion in Bezug auf dieses Ziel sollten vom Surface Transportation Board während seiner Überprüfung berücksichtigt werden", heisst es bei Amtrak. "Erstens möchte Amtrak die Pünktlichkeit der Amtrak-Züge auf allen betroffenen Strecken sicherstellen. Zweitens wollen wir sicherstellen, dass wir einen guten Partner bei der Verbesserung und Erweiterung bestehender staatlich geförderter und Langstreckendienste sowie bei geplanten Erweiterungen auf neuen Strecken haben werden."

Amtrak befürchtet, dass der vorgeschlagene Zusammenschluss in seiner jetzigen Form die Leistung der Amtrak-Züge beeinträchtigen und zukünftige Wachstumsmöglichkeiten gefährden wird. "Während das STB die vorgeschlagene Pan Am-CSX-Fusion bewertet, fordern wir das Board auf, anzuerkennen, dass der Intercity-Personenverkehr ein entscheidender Faktor für die Aufrechterhaltung und den Ausbau von Bahnverbindungen zwischen Gemeinden, wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit ist."

WKZ, Quelle Amtrak, STB, Transport Topics

Zurück