english

Samstag, 23 Dezember 2017 19:20

Kanada: CN kauft 200 Dieselloks bei GE Transportation

cn1

Die größte kanadische Bahngesellschaft Canadian National Railway Co (CN) hat am Freitag (22.12.17) bekannt gegeben, dass sie in den nächsten drei Jahren 200 neue Lokomotiven von GE Transportation erwerben will, um zukünftige Wachstumschancen zu nutzen und die Betriebseffizienz des gesamten Systems zu steigern.

Der Auftrag umfasst Lokomotiven der Serie Tier 4 und Tier 3 (Tier 4 certified) Evolution, die mit der Plattform GoLINC von GE, dem Trip Optimize System und der Distributed Power LOCOTROL eXpanded Architecture ausgestattet sind, um die Effektivität und Effizienz der Züge zu maximieren. Diese Lösungen sind Teil der Train Performance Produktsuite von GE Transportation, die die Stromverteilung, das Zughandling, die Bremssteuerung und die Kraftstoffausnutzung optimiert.

"Wir sind optimistisch in Bezug auf die nordamerikanische Wirtschaft und unsere Fähigkeit, mit unserem überlegenen Servicemodell zu konkurrieren und neue Geschäfte zu gewinnen", sagte Luc Jobin, CN-Präsident und Chief Executive Officer. "In den kommenden Jahren werden diese Lokomotiven und ihre digitale Technologie unsere Betriebseffizienz unterstützen und verbessern. Wir sind stolz darauf, unsere Partnerschaft mit GE Transportation fortzusetzen und freuen uns darauf, diese Einheiten in unsere Flotte aufzunehmen, als Teil unseres Engagements für exzellente Betriebs- und Servicequalität.

Die Lokomotiven werden ab 2018 im Werk von GE Manufacturing Solutions in Fort Worth, Texas, produziert. Der Auftrag von CN ist der größte unter den Class-1-Güterbahnen seit 2014. Die ersten Einheiten werden voraussichtlich 2018 ausgeliefert, der Rest 2019 und 2020.

"CNs unerschütterliches Engagement, die wachsenden Bedürfnisse seiner Kunden in Kanada und den Vereinigten Staaten zu bedienen, trägt dazu bei, den nordamerikanischen Lokomotivmarkt umzudrehen", sagte Rafael Santana, Chief Executive Officer von GE Transportation. "Wir sind stolz darauf, mit CN bei dieser Vereinbarung zusammenzuarbeiten, um den Anforderungen ihres zukünftigen Wachstums gerecht zu werden und ihren Güterbahnbetrieb zu optimieren und weiter zu digitalisieren."

WKZ, Quelle CN

Zurück

Letzte Änderung am Samstag, 23 Dezember 2017 19:24