english

Dienstag, 30 November 2021 07:00

Malaysia/Singapur: Gespräche zum Hochgeschwindigkeitsprojekt könnten wieder aufgenommen werden

mys2
Fotos MyHSR Corp.

Malaysia hat vorgeschlagen, die Gespräche über eine Hochgeschwindigkeitsbahn (High Speed Rail, HSR) mit Singapur wieder aufzunehmen, sagte Premierminister Lee Hsien Loong am Montag (29. November) während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem malaysischen Amtskollegen Ismail Sabri.

Während der Pressekonferenz, die in Singapur anlässlich des Starts der VTL (Vaccinated Travel Lane) zum quarantänefreien Reisen zwischen den beiden Ländern stattfand, sagte Lee, er habe auf den Vorschlag von Ismail mit der Bemerkung reagiert, dass Singapur und Malaysia zuvor eine Vereinbarung über die Beendigung des HSR-Projekts getroffen hätten, die gütlich beigelegt und abgeschlossen worden sei.

"Singapur ist jedoch offen für neue Vorschläge Malaysias zum HSR-Projekt, und die beiden Verkehrsministerien werden die Angelegenheit erörtern", fügte Herr Lee hinzu. "Singapur freut sich darauf, von Malaysia weitere Einzelheiten zu erhalten, damit wir sie prüfen und die Angelegenheit noch einmal von Grund auf überdenken können.

Anfang dieses Jahres zahlte Malaysia mehr als 102 Mio. S$ (66 Mio. EUR) Entschädigung an Singapur, nachdem das Projekt eingestellt worden war, weil beide Länder bis zum 31. Dezember letzten Jahres keine Einigung über die von Malaysia vorgeschlagenen Änderungen erzielen konnten.

myhsr

Die Hochgeschwindigkeitsstrecke war ursprünglich als 350 km lange zweigleisige Strecke (335 km davon sollten in Malaysia und 15 km in Singapur verlaufen) mit insgesamt acht Haltestellen in Singapur, Iskandar Puteri, Batu Pahat, Muar, Ayer Keroh, Seremban, Putrajaya und Kuala Lumpur geplant. Eine Brücke über die Straße von Johor - mit einer lichten Höhe von 25 Metern - hätte die Strecke zwischen beiden Ländern verbunden. Geplant war der Betrieb von Zügen mit zehn Wagen - mit einer Kapazität von bis zu 100 Fahrgästen pro Wagen - und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 300 km/h, wodurch sich die Reisezeit zwischen KL und Singapur auf 90 Minuten verkürzen würde.

Während ihres Treffens erörterten die beiden Premierminister auch andere Bereiche der Zusammenarbeit, wie z.B. das Projekt Johor Baru - Singapur Rapid Transit System (RTS). "Die Bauarbeiten sind im Gange und wir freuen uns darauf, dass das RTS-System bis Ende 2026 den Fahrgastbetrieb aufnehmen wird."

WKZ, Quelle Singapore Today, Paultang.org

Zurück