english

Mittwoch, 01 Dezember 2021 07:00

Aserbaidschan: Metrans will Transporte nach China ausweiten

ady
Foto ADY.

Bei der Aserbaidschanische Eisenbahn ADY fand letzte Woche ein Treffen mit Delegationen führender deutscher Unternehmen aus den Bereichen Transport, Logistik und Bauwesen statt, die zu einem Arbeitsbesuch im Land weilen. Im Mittelpunkt des Treffens standen neue Möglichkeiten für eine geschäftliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern.

Der erste stellvertretende Vorsitzende der ADY, Alirza Suleymanov, erklärte, dass verschiedene deutsche Unternehmen an der Planung, Lieferung und Installation der aserbaidschanischen Eisenbahnen beteiligt sind. Er wies darauf hin, dass die Zusammenarbeit zwischen den aserbaidschanischen Eisenbahnen und Metrans, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Hamburger Hafen Logistics, beim Transit von Containergütern von Europa nach Zentralasien und China sowie in umgekehrter Richtung erfolgen kann. So können die Container von Metrans zu türkischen Häfen und von dort aus von ADY Container LLC in Richtung Aserbaidschan-Zentralasien-China transportiert werden.

Im Februar 2020 fand ein Meinungsaustausch zwischen der Delegation der Aserbaidschanischen Eisenbahnen in der Slowakei und dem Exekutivdirektor und Vertretern von Metrans zu Fragen von gegenseitigem Interesse statt.

Tobias Baumann, Geschäftsführer der Deutsch-Aserbaidschanischen Handelskammer, betonte, dass seine Organisation die Ausweitung der Zusammenarbeit mit Unternehmen, die im Bereich der Dienstleistungen in Aserbaidschan tätig sind, unterstützt. Der Gast wies darauf hin, dass sich Delegationen deutscher Unternehmen mit Unterstützung des deutschen Ministeriums für Wirtschaft und Energie auf einem Arbeitsbesuch in Aserbaidschan befinden, und äußerte sich zuversichtlich, dass das Treffen zur Stärkung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern im Bereich der Eisenbahn beitragen wird.

Ziel des Besuchs ist es, die Leistungen deutscher Unternehmen vorzustellen, Projekte und Angebote zu unterbreiten und Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit mit potenziellen Partnern auf dem aserbaidschanischen Markt zu schaffen. Die meisten der in der Delegation vertretenen Unternehmen arbeiten erfolgreich mit der Deutschen Bahn zusammen.

Bei dem Treffen ging es auch um große Bauvorhaben in den "befreiten Gebieten" Aserbaidschans, darunter auch Eisenbahnprojekte.

Die Gäste informierten ausführlich über die von ihnen vertretenen Unternehmen und boten an, sich an verschiedenen Projekten im Eisenbahnsektor zu beteiligen. Die Parteien erörterten die Zusammenarbeit in den Bereichen Gütertransport, Logistik und Bauwesen.

WKZ, Quelle ADY

Zurück