english

Donnerstag, 30 Dezember 2021 07:00

Guinea: Sinara liefert TGM8A Elephant an die Bauxitfima Rusal

ginua
Foto Sinara.

Das STM Trading House (Teil der Holding Sinara – Transportnye Mašiny) hat mit der Lieferung von Lokomotiven der Baureihe TGM8A Elephant an die Compagnie des Bauxites de Kindia (CBK, Teil der United Company RUSAL) begonnen. Im Rahmen des im September dieses Jahres unterzeichneten Vertrags liefert STM sechs Lokomotiven an das westafrikanische Werk des russischen Aluminiumunternehmens, das Bauxit produziert und exportiert.

Die Fahrzeuge werden in zwei Chargen ausgeliefert. Die erste, bestehend aus drei Lokomotiven, hat bereits das Lokomotivwerk Ljudinovo (Ljudinovskogo teplovozostroitelʹnogo zavoda, LTZ, Teil von STM) verlassen. Für den Transport wurde jede TGM8A mit Hilfe eines Portalsystems auf einen separaten Lkw verladen. Ende Dezember wird der Konvoi den Hafen von St. Petersburg erreichen, von wo aus die Lokomotiven auf dem Seeweg in den guineischen Hafen von Conakry gelangen werden. Die zweite Sendung soll im Januar 2022 ausgeliefert werden.

"Wir bauen unsere systematische Arbeit auf der Grundlage kundenorientierter Prinzipien auf und sehen unsere Aufgabe darin, Maschinen zu produzieren, die den Wünschen unserer Kunden am besten entsprechen. Dies ist unser erster Exportvertrag in Guinea, und ich möchte anmerken, dass die Erhöhung des Exportanteils an der STM-Verkaufsstruktur und die Ausweitung der Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen auch im Jahr 2022 eine Priorität für uns sein wird", kommentierte Anton Zubihin, Generaldirektor des STM Trade House.

Ein innovatives Multi-Unit-System (sistema mnogih edinic, SME), eine Methode der Fahrzeugsteuerung, bei der mehrere Lokomotiven zu einem Zug gekoppelt werden und die Traktionsmotoren von einem einzigen Posten aus gesteuert werden, wurde bei Diesellokomotiven der KBK eingeführt. Dies erhöht die maximale Beschleunigung, führt zu geringeren Achslasten und macht das Anhängen der Lokomotive überflüssig. Außerdem kann der Zug auch dann weiterfahren, wenn eine oder mehrere Maschinen ausfallen, was die Zuverlässigkeit insgesamt deutlich erhöht. Darüber hinaus wurden alle Lokomotiven an die klimatischen Bedingungen ihres künftigen Einsatzes angepasst und mit einem verstärkten Rumpf und doppelt verglasten Fenstern ausgestattet.

Die TGM8A ist eine vierachsige Diesellokomotive mit hydraulischem Antrieb, die für den Rangierbetrieb auf Gleisen mit einer Spurweite von 1435 mm ausgelegt ist und eine Leistung von 882 kW (1200 PS) hat.

WKZ, Quelle Sinara

Zurück