english

Mittwoch, 14 Februar 2018 07:05

Kanada: Ehemaliger Verkehrsminister soll Hochgeschwindigkeitsstrecke Toronto - Windsor leiten

hsr

Foto Regierung Ontario.

Ein ehemaliger kanadischer Bundesverkehrsminister soll bis 2025 den Bau der Hochgeschwindigkeitsbahn im Südwesten Ontarios verwirklichen. Ontarios Verkehrsministerin Kathryn McGarry und die Abgeordnete Daiene Vernile (Kitchener-Centre) kündigten am Dienstag (13.02.18) die Ernennung von David Collenette zum Leiter des Planungsbeirats für Hochgeschwindigkeitszüge (HSR Planning Advisory Board) an.

Der ehemalige Abgeordnete von Toronto und liberale Kabinettsminister mit verschiedenen Aufgaben unter drei Premierministern (Pierre Trudeau, John Turner und Jean Chrétien) zog sich 2004 aus der Politik zurück und war schon als Sonderberater für das Hochgeschwindigkeitsprojekt tätig.

Letztes Jahr begann die Regierung mit den frühen Entwurfsarbeiten für die auf 20 Mrd. CAD geschätzte Hochgeschwindigkeitsverbindung zwischen Windsor und Toronto. Die formelle Umweltprüfung für 15 Mio. CAD soll im Frühjahr dieses Jahres beginnen. Nach dem Plan der Liberalen könnte die erste Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen London und Toronto bis 2025 in Betrieb gehen. Die Verbindung London - Windsor würde bis 2031 folgen.

Die Hochgeschwindigkeitsstrecke wird eine Region mit mehr als sieben Millionen Einwohnern innerhalb von Ontarios Innovation SuperCorridor versorgen. Bis heute hat die Provinz Haltestellen in Windsor, Chatham, London, Kitchener-Waterloo, Guelph und Toronto Union Station vorgeschlagen, mit einer Verbindung zum Pearson International Airport.

Die Züge würden bis zu 250 Stundenkilometer auf einer Kombination aus vorhandenem Gleis und Neubaustrecken zurücklegen. Die Reisezeit zwischen Windsor und Toronto würde sich von über vier Stunden mit dem Auto auf etwas mehr als zwei Stunden mit dem Hochgeschwindigkeitszug verkürzen. Eine Fahrt zwischen London und Toronto würde etwa 73 Minuten dauern.

Die Hochgeschwindigkeitsstrecke ist Teil des Plans von Ontario, in dieser Zeit des raschen wirtschaftlichen Wandels Fairness und Chancen zu schaffen. Der Plan beinhaltet einen höheren Mindestlohn und bessere Arbeitsbedingungen, kostenlosen Unterricht für Hunderttausende von Studenten, leichteren Zugang zu erschwinglicher Kinderbetreuung und kostenlose verschreibungspflichtige Medikamente für alle unter 25 Jahren durch die größte Ausweitung der gesunfheitsdienste in einer Generation.

WKZ, Quelle Regierung Ontario

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 14 Februar 2018 07:14