english

Samstag, 17 Februar 2018 07:00

Chile: Land der Eisenbahn Gegensätze

IMG 1895IMG 1898

Chile - ein südamerikanischer Staat an der Küste des Pazifik gelegen, verfügt über eine bemerkenswerte geographische Lage, nämlich bei einer Längenentwicklung von mehr als 4000 km verfügt es teilweise nur über eine Breite von rund 200 km. 1850 verkehrte in Chile die erste Eisenbahn in Südamerika und die heutigen Staatsbahnen (EFE) haben ihren Ursprung in der Strecke Santiago - Valparaiso welche als Verbundung der Hauptstadt mit der wichtigsten Hafenstadt 1865 in Betrieb genommen wurde.

IMG 1906IMG 1977
IMG 1988IMG 1976
IMG 1673IMG 1910

Heute verfügt Chile über rund 10.000 km Bahnstrecken in 4 verschienen Spurweiten - am gängigsten sind die Breitspur mit 1676 mm und die Kapsur mit 1067 mm. Daneben spielt die klassische Normalspur mit 1435mm und die Meterspur (1000mm) nur eine untergeordnete Rolle.

Seit Jahrzehnten befinden sich die chilenischen Eisenbahnen im Niedergang, Bedeutung besitzen sie noch im Güterverkehr und allenfalls im Nahverkehr der Ballungsräume. Letzteres gilt auch für die "Metro Valparaiso" welche nach europäischen Standards als S-Bahn gilt und auf der Hauptstrecke Santiago - Valparaiso die 43 km lange, sehr gebirgige Teilstrecke von Limache nach Valparaiso bedient.

Eröffnet wurde diese S-Bahn im Jahr 2005 und ersetzte gleichzeitig die letzten klassischen Vorortezüge auf der gleichen Strecke. Gefahren wird auf Breitspur 1676 mm unter einer Fahrleitungsspannung von 3000 V Gleichspannung - der klassischen chilenischen Fahrleitungsspannung im Fernbahnbereich. Pro Jahr werden auf dieser S-Bahn rund 20 Mio Fahrgäste im 12 Minutentakt im Nahbereich der Hafenstadt Valparaiso befördert.

Die von der Staatsbahn im Auftrag der Region betriebene S-Bahn verfügt über 27 Einheiten aus vierachsigen Trieb- und Steuerwagen vom Alstom Typ X Trapolis und sechs 2014 ebenfalls von Alstom gelieferte, sechsachsige Gelenktriebwagen vom Typ X Trapolis Modular. Die weitgehend zweigleisige Bahnstrecke wird auch von Güterzügen zwischen der Hauptstadt und dem Hafen Valparaiso mitgenutzt. Im Bahnhof Villa Alemana erinnert die mächtige Breitspurdampflokomotive 823 an die Blüteszeit der chilenischen Eisenbahnen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück