english

Montag, 19 Februar 2018 12:42

Singapur: 5-Mrd.-USD-Fonds zur Finanzierung der Infrastruktur

Um die Herausforderungen der Infrastrukturinvestitionen in den kommenden Jahren zu bewältigen, wird sich die Regierung in Singapur in dem heute (19.02.18) von Finanzminister Heng Swee Keat präsentierten Haushalt 2018 auf zwei Hauptprinzipien konzentrieren: Sparen und Kreditaufnahme. Dies schließt die Einrichtung eines neuen Fonds über 5 Mrd. USD ein, um für große Eisenbahnprojekte zu sparen und die Kreditaufnahme durch gesetzliche Gremien und staatseigene Unternehmen zu erforschen.

Der Finanzminister kündigte die Einrichtung eines neuen Eisenbahn-Infrastrukturfonds für große Eisenbahnlinien an, der in diesem Jahr mit 5 Mrd. USD dotiert wird. Dieser Fonds wird dazu beitragen, die Belastung des Haushalts in den kommenden Jahren zu reduzieren, sagte er. Der Fonds kann in Zukunft aufgestockt werden, wenn es die Finanzlage von Singapur erlaubt.

Als Beispiel dient der Changi Airport Development Fund, der 2015 ins Leben gerufen wurde, um für das Terminal 5 des Changi Airport zu sparen. Der Fonds verwaltet jetzt 4 Mrd. USD.

Infrastrukturprojekte erwirtschaften über viele Jahre nach ihrer Fertigstellung wirtschaftliche Renditen. So soll die Kreditaufnahme für diese Projekte dazu beitragen, den Anteil der Finanzierung gerechter auf die Generationen zu verteilen.

Schon jetzt prüfen mehrere gesetzliche Gremien diese Möglichkeit. So prüft die Land Transport Authority die Kreditaufnahme für Projekte wie die Hochgeschwindigkeitsstrecke Kuala Lumpur - Singapur und das Rapid-Transit-System Johor Baru - Singapur.

WKZ, Quelle The Straitstime

Zurück