english

Montag, 19 März 2018 07:00

Neuseeland: Verkehrsmuseum und Tram in Auckland

IMG 2187IMG 2131

Etwas abseits des Stadtzentrums der Hafenstadt Auckland (NZ) liegt das absolut sehenswerte Technikmuseum MOTAT (Museum of Transport&Technology). Nahezu alle Formen von Verkehr und Technik sind vertreten - hier aber nur einige wenige Highlights.

IMG 2144IMG 2145
IMG 2161IMG 2162
IMG 2167IMG 2178
IMG 2170IMG 2174

Gegründet wurde das Museum in den 1960er Jahren, seit dem Jahr 2000 wird es auch von einem hauptamtlichen Team neben einem großen Fundus von Freiwilligen, betrieben. In Erinnerung an die Straßenbahn in Auckland - diese verkehrte auf bis zu 72 km Strecken zwischen 1884 und 1956 - gibt es eine Straßenbahnlinie auf öffentlichen Straßen, die zwei Museumstandorte und den Zoo miteinander verbindet.

Die Tram Linie verkehrt zu den Öffnungszeiten des Museums und das ist nahezu an 365 Tagen. Da die historische Straßenbahn auf Kapspur verkehrte, die Regelfahrzeuge des heutigen Betriebes Normalspurfahrzeuge aus Melbourne sind, wurde ein Dreischienengleis verlegt. Als nächstes soll die Tramlinie mit einem nahen S-Bahnhof durch eine Obusstrecke verbunden werden.

In Auckland verkehrten Obusse auf einem umfangreichen Netz zwischen 1938 und 1980. Typisch: Zur Einstellung wurde eine Flotte neuer Obusse angeliefert, welche über Probefahrten in ihrer ersten Heimatstadt nicht hinauskamen. Heute verkehren im ÖPNV dieser Großstadt neben der S-Bahn ausschließlich Dieselbusse.

Allein bei der Verkehrstechnik wartet im MOTAT eine Vielzahl von Exponaten von Land-und Luftverkehr. Ein Besuch der sich lohnt - man sollte allerdings ausreichend Zeit einplanen, so spannend ist das Gezeigte

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 19 März 2018 07:02