english

Donnerstag, 14 Juni 2018 07:00

Bangladesch: Regierung gibt erste Hochgeschwindigkeitsplanung in Auftrag

Die Regierung von Bangladesch hat für die Durchführung einer Machbarkeitsstudie und der Detailplanung für den Bau der 230 km langen Hochgeschwindigkeitsbahn von der Hauptstadt Dhaka zur Hafenstadt Chittagong (Caṭṭagrām) ein chinesisches Ingenieurteam beauftragt. Es handelt sich um das erste Hochgeschwindigkeitsprojekt in Bangladesch. Bangladesh Railway unterzeichnete am 31.05.18 eine Vereinbarung mit der China Railway Design Corporation (CRDC) zur Durchführung der Machbarkeitsstudie und der Detailplanung.

Das chinesische Beratungsunternehmen wird in Zusammenarbeit mit Bangladesh Railway und Mazumder Enterprise, einem Beratungsunternehmen aus Bangladesh, die Machbarkeitsstudie durchführen. Gemäß der Vereinbarung werden die Machbarkeitsstudie und die Detailplanung innerhalb von 18 Monaten abgeschlossen sein, so dass das Ministerium die Ausschreibung für den Bau 2019 starten kann.

Die Fahrzeit von Dhaka nach Chittagong wird um zwei Stunden verkürzt, da die neue Strecke die Entfernung zwischen den beiden größten Städten des Landes um etwa 90 km verkürzen wird. Die Strecke wird für eine Geschwindigkeit von 200 km/h ausgelegt. Die bestehende Bahnverbindung Dhaka - Chattogram ist 320 km lang und hat eine Fahrzeit von sieben bis zehn Stunden.

WKZ, Quelle Xinhuanet

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 13 Juni 2018 20:35