english

Donnerstag, 01 Juni 2017 18:03

Kenia: Madaraka Express gestartet

Der kenianische Präsident Uhuru Kenyatta hat am Mittwoch (31.05.17) den ersten Zug auf der neuen Normalspurbahn von Mombasa nach Nairobi dem Verkehr freigegeben. Zwei Arten von Zügen werden auf der Strecke verkehren, Intercity und County Trains, wobei erster als Express durchfährt und letzterer in den Orten Mariakani, Maisenyi, Voi, Mtito Andei, Kibwezi, Emali und Athi River hält.

Im Vorfeld hatte die in Kenia sehr beliebte TV-Modaratorin Caroline Mutoko den Staatspräsidenten aufgefordert, den Zug nicht unter dem ursprünglich vorgesehenen Namen SGR (Standard Gauge Railway) fahren zu lassen, sondern einen eingängigen Namen zu wählen. President Uhuru Kenyatta hatte ein Einsehen und hat den "Madaraka Express" auf die Reise geschickt, dessen Name auf den kenianischen Unabhängigkeitstag am 1. Juni zurück geht. Die neue Linie wird als das Flaggschiff-Projekt in Kenia angesehen und dient dem Präsidenten als Kampagnenwerkzeug vor der Wahl am 8. August.

Am Dienstag (30.05.17) schickte Uhuru Kenyatta schon den ersten Güterzug mit 150 Containern vom zweiten Containerterminal des Hafens Mombasa mit einer bunten Zeremonie auf die Reise nach Nairobi, wo dieser um Mitternacht eintraf. An der Zeromonie nahmen Offizielle der China Communications Construction Company und der Exim Bank teil. "Dies ist ein historischer Moment, den wir heute erleben, weil dieses Projekt die Wirtschaft dieses Landes und aller Kenianer verwandeln wird", sagte der Präsident.

WKZ, Quelle Daily Nation, BBC

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 18 Juni 2018 20:24