english

Freitag, 29 Juni 2018 09:47

China: Deutsche Bahn bestellt grüne Rangierlokomotiven bei CRRC Zhuzhou

Am 20. Juni haben CRRC Zhuzhou Electric Locomotive Co., Ltd und die Deutsche Bahn AG in Berlin eine Rahmenvereinbarung über 20 neue Hybrid-Rangierlokomotiven unterschrieben und einen Auftrag über die ersten vier Lokomotiven erteilt. Die Lokomotive ist als "grüne intelligente Rangierlokomotive" konzipiert.

Die Lok wird die TSI-Spezifikationen und EBA-Anforderungen mit einer Leistung von 750kW und einer maximalen Geschwindigkeit von 100 km7h erfüllen. Die Lok kann auf dem deutschen Hauptbahnnetz und der Berliner Stadtbahnlinie betrieben werden und wird hauptsächlich für die Logistikversorgung und technische Traktion auf Bahnbaustellen eingesetzt werden.

Die Lokomotive benutzt eine "Kombination aus Stromschiene, Diesel und Lithiumtitanate-Akkumulator". Bei in Ruhepausen abgeschaltetem Dieselmotor kann die Lok über den Batterieantrieb versorgt werden. Der Lithiumtitanat-Akkumulator erlaubt den Einsatz der Lokomotive in sensiblen Bereichen wie in Tunneln. Die Zellen können zu mehr als 80% durch Verwendung regenerativer Bremsenergierückgewinnung aufgeladen werden, die Lebensdauer beträgt das zehnfache gegenüber einem Nickel-Cadmium-Speicher. Die Lokomotive besitzt ein drahtloses Datenübertragungssystem, welches den Lokomotivstatus und das Fehlermanagement in Echtzeit überträgt.

Die Hybrid-Rangierlokomotive läuft derzeit vom Band und wird nach Hamburg geschickt.

WKZ, Quelle CRRC

Zurück