english

Mittwoch, 18 Juli 2018 07:10

Hongkong: Hochgeschwindigkeitsbahn öffnet mit undichtem Bahnhofsdach

mtr1mtr2

Der gläserne Bahnhof West Kowloon. Fotos MTR.

Hongkongs Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnverbindung zum chinesischen Festland soll im September eröffnet werden - das Dach des Bahnhofs ist jedoch undicht und kann nicht rechtzeitig repariert werden. MTR Corporation spricht von "Sickerwasser", während die Politik eine "internationale Lachnummer" befürchtet.

Der Betriebsleiter der MTR Corporation, Adi Lau Tin-shing, gab gegenüber der South China Morning Post zu, dass Sickerwasser vom Glasdach in die Endstation West Kowloon der grenzüberschreitenden Hochgeschwindigkeitsstrecke gedrungen sei, verursacht durch den jüngsten starken Regen. Die Struktur mit mehr als 4.000 Glasscheiben ist ein herausragendes Merkmal des Terminals, das den Passagieren den Blick auf die Skyline von Kowloon ermöglicht.

Die Gesamtinvestition für das Hochgeschwindigkeitsprojekt beträgt 10,7 Mrd. USD. Derzeit laufen die Funktionstests. Der Bahnhof wurde von einem Joint Venture zwischen Gammon Construction und Leighton Contractors (Asien) gebaut.

"Es ist ein sehr großes und komplexes Bahnprojekt ... Inzwischen haben sich die Versickerungsprobleme verbessert. ... Wir werden sicherstellen, dass sie unseren täglichen Betrieb nicht beeinträchtigen", sagte der Betriebsleiter.

Die grenzüberschreitende Schnellbahnverbindung ist jedoch seit ihrem Probebetrieb in eine Reihe von Störungen geraten, darunter die Entgleisung eines Wagens durch ein schlecht ausgebautes Gleis. Diese Probleme seien aber gelöst.

Die Politikerin Tanya Chan von der Bürgerpartei nannte die Probleme "lächerlich": Dieses Projekt verzögert sich seit langem, da so viel Geld ausgegeben wird. Und trotzdem wagt die MTR Corp. zu sagen, dass diese Lecks unvermeidlich seien?" Und weiter: "Wie kann man bei einem so richtungsweisenden Projekt erwarten, dass die Pendler diesen Qualitätsstandard akzeptieren? Plant die MTR Corp. den Einsatz von Eimern zum Auffangen von Wasser an der Endstation? Die MTR Corp. macht sich international lächerlich."

WKZ, Quelle South China Morning Post

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 17 Juli 2018 20:09