english

Dienstag, 08 Januar 2019 12:24

Südafrika: Kollision zweier Metrorail-Züge fordert vier Todesopfer

er2er1

Fotos ER24.

Nach einer Kollision zweier Personenzüge mit etwa 800 Fahrgästen in Mountain View, Pretoria, wurden heute Morgen (08.01.19) vier Menschen getötet. Die Anzahl der verletzten Fahrgäste schwankt zwischen 200 und 620.

Sanitäter des privaten Rettungsdienstes ER24 stellten fest, dass mehrere Wagen der beiden Personenzüge entgleist waren. Drei Personen wurden mit tödlichen Verletzungen gefunden und später für tot erklärt. Etwa 200 weitere Personen wurden angetroffen, deren Verletzungen von leicht bis schwerwiegend reichten.

Sanitäter behandelten die Patienten und versorgten die Schwerverletzten mit lebenserhaltenden Maßnahmen.

Die Details zu diesem Unfall sind noch nicht bekannt, aber die lokalen Behörden waren für weitere Untersuchungen vor Ort.

Eine Metrorail-Sprecherin sagte, die Züge fuhren beide auf derselben Linie von Mabopane in Richtung Pretoria. Sie fügte hinzu, dass Metrorail eine Untersuchung über das Geschehene einleitete.

WKZ, Quelle ER24, TimesLive

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 08 Januar 2019 12:51