english

Freitag, 25 Januar 2019 09:16

Marokko: Einweihung der Linie T2 der Straßenbahn Casablanca und Erweiterung der Linie T1

mar2casa4

Fotos Königreich Marokko, Casa Transports.

Seine Majestät König Mohammed VI. eröffnete am Mittwoch, den 23. Januar, in Sidi Bernoussi die zweiten Phase des Straßenbahnnetzes von Casablanca. RATP Dev und Casa Transports waren an der Entwicklung des öffentlichen Verkehrsnetzes in Casablanca mit der Inbetriebnahme der Linie T2 und dem Ausbau der Linie T1 beteiligt.

casa1

T1 (orange) und T2 (gelb). Karte Casa transports.

Die T2 wurde am Donnerstag (24.01.19) für den Fahrgastbetrieb geöffnet. Der Ausbau bringt das Straßenbahnnetz mit drei Verknüfungspunkten auf 47 km mit 70 Stationen und soll Casablanca zu einer internationalen Metropole und darüber hinaus zur ersten Smart City Afrikas zu machen.

Die Straßenbahnlinie T2 durchquert mit 33 Stationen neun Bezirke mit 1.06 Mio. Einwohnern von Sidi Bernoussi über Ain Diab und Sidi Moumen nach Lissasfa. Die Linie T1 bedient über 24 km mit 37 Stationen den Bezirk Lissasfa im Westen der Stadt. Der Betrieb der T2 wird allmählich an Leistung zunehmen, um langfristig eine Frequenz von 6/min in den Spitzenzeiten der Linie T2 und von 5/min in den Spitzenzeiten der Linie T1 zu erreichen.

Das Projekt für die zweite Straßenbahnlinie in Casablanca hat rund 250 Arbeitsplätze für den Straßenbahnbetrieb mit dem Wartungszentrum Sidi Bernoussi geschaffen, davon 150 für verschiedene Aspekte der Kundenbetreuung. Mehr als 2.500 Bäume wurden in einem grünen Korridor entlang der Route gepflanzt und zwei Vorzeigeplätze (Place Sraghna und Place de la Préfecture Ain Sebaa) gebaut.

Der Start der T2 am Donnerstag verlief nicht völlig reibungslos. Aufgrund technischer Probleme mit der Straßenbahn mussten die Passagiere am Bahnhof Anoual aussteigen. Man musste auf eine neue Straßenbahn warten, aber diese war bereits so voll, dass die wartenden Leute auf den Schienen standen und den Straßenverkehr blockierten, was zu Chaos führte.

Seine Majestät König Mohamed VI. hat im Januar 2016 den Bau der T2 gestartet, der 28 Monate Arbeitszeit erforderte. Die Testfahrten wurden im Mai 2018 und der Versuchsbetrieb unter realen Verkehrsbedingungen im September 2018 begonnen. Das Projekt erforderte einen Investitionsbetrag von 4,3 Mrd. Dirham (395 Mio. Euro).

WKZ, Quelle RATP, Königreich Marokko

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 25 Januar 2019 09:21