english

Montag, 25 Februar 2019 07:05

Vereinigte Staaten: Texas Central beauftragt Finanzdienstleister - Baubeginn 2019/20

texastexas2

Fotos Texas Central.

Der texanische Hochgeschwindigkeitsbetreiber Texas Central hat die Finanzdienstleister Citi und Mitsubishi UFJ Financial Group (MUFG) als Finanzberater benannt, die bei der Kapitalbeschaffung für das Hochgeschwindigkeitsbahnprojekt eine führende Rolle spielen werden. Laut einer Pressemitteilung wird Citi als "einziger globaler Koordinator und leitender Finanzberater" fungieren, während MUFG als "ko-globaler Finanzberater" fungieren wird.

Texas Central sagte in der Pressemitteilung, dass Citi und MUFG auch "bei der Sicherung der Finanzierung durch Fremd- und Eigenkapital zur Finanzierung des Projekts helfen werden".

Die Benennung von Finanzberatern folgt auf die Ankündigung einer weiteren wichtigen Partnerschaft für Texas Central. Anfang Februar wurde das Hochgeschwindigkeitsbahnprojekt Resource Environmental Solutions (RES) ins Leben gerufen, um das Projekt umweltfreundlich zu gestalten. RES wird die Anforderungen des U.S. Army Corps of Engineers berücksichtigen, dass das Projekt Feuchtgebiete, Bäche und umweltsensible Lebensräume entlang der Zugstrecke während des Baus und Betriebs wiederherstellt, verbessert und erhält. RES mit Sitz in Houston, einer der größten Anbieter für die Wiederherstellung von Ökosystemen in den Vereinigten Staaten, schließt sich damit einem Team globaler Unternehmen an, die das Hochgeschwindigkeitsbahnprojekt planen und bauen wird.

Der 200 mph (320 km/h) schnelle und 18 Mrd. USD (15,9 Mrd. Euro) teure Zug soll die derzeit mehr als vierstündige Fahrt zwischen Dallas und Houston auf 90 min reduzieren. Der Zug soll bereits 2024 in Betrieb gehen.

Das Projekt wird von texanischen Investoren geleitet und keine staatlichen oder bundesstaatlichen Zuschüsse für Bau oder Betrieb erhalten. Zu den Geldgebern in Texas gehören unter anderem der Entwickler Jack Matthews von Matthews Southwest und der Milliardär und ehemalige Eigentümer des Baseball-Teams Houston Astros, Drayton McLane Jr.

Im September gab Texas Central bekannt, dass es sich zusätzliche 300 Mio. USD an Krediten von zwei japanischen Unternehmen gesichert hat. Im Oktober wurde die Renfe zum Betriebspartner gewählt.

Texas Central will die Genehmigungs-, Planungs- und Ingenieurarbeiten sowie andere Vorarbeiten für den Baubeginn Ende 2019 oder Anfang 2020 voranzutreiben.

Der Houston Chronicle bezweifelt in seinem Kommentar, dass die Strecke gewinnbringend betrieben werden kann.

WKZ, Quelle Bloomberg, Dallas Business Journal, Textas Central

Zurück