english

Heft 09 (September)

abo heft09 gr

Inhalt LOK Report Heft 9/2021 (September)

vorgestellt von Michael Rother:

Strecken, Veranstaltungen, Länderberichte - so kennen Sie den Lok-Report, und auch das Heft 9/2021 wird Sie nicht enttäuschen!

Vor einiger Zeit begann im Lok-Report in unregelmäßiger Folge die Reihe "Nebenstrecken in Deutschland", und in diesem Heft finden Sie einen weiteren Artikel zu diesem Tehma. Torsten Schneider hat ihn der historischen Landschaft der "Ortenau" gewidmet, seiner Heimat - die sich als größer erweist, als er selbst zunächst zu wissen glaubte. Mit seinem Aufsatz knüpft er an den Beitrag über die Mittelbadischen Eisenbahnen an, der im Lok-Report-Heft 11/2020 erschienen ist. Das weit verzweigte Streckennetz in dieser Region füllt zehn Seiten, angereichert mit historischen Bildern.

"Damals war´s", schreibt Hans Georg Löwe, und "Schade eigentlich..." - er beschreibt den eher zufällig zustande gekommenen Besuch des "VEB Ziegelwerk Neubrandenburg, BT Woldegk", von wo er Fotos der 1990 stillgelegten und drei Jahre später abgebauten Ziegeleibahn mitgebracht hat.

Mario Henke und Christoph Grimm haben "Neues vom >Moorexpress< und der evb" mitgebrcht. Nach der pandemiebedingten Pause dürfen die Züge an den Wochenenden wieder verkehren, allerdings nur mit 40% Auslastung.

Umfangreich präsentiert sich die Redaktion "Eisenbahnunternehmen", die auch zwei Meldungen zum Berliner Stadtverkehr und un Neuigkeiten aus den Verkehrsunternehmen beinhaltet. Aus dem Infrastruktursektor sind zwei Untersuchungsberichte zu den Unglücken von Frankfurt Nied (Mai 2020) und Auggen bei Müllheim (Baden) zu erwähnen. Letzteres war besonders tragisch, da der Zug auf ein herabgestürztes, 140 Tonnen schweres Brückenteil prallte. Auch ein Sachstandsbericht zu den Einschränkungen im Bahnverkehr nach den Unwettern ist Teil der Berichterstattung.

Eine ungewöhnliche Form hat die Redaktion "Museumsbetrieb" in diesem Heft; sie hat die Fotozüge des Bayerischen Eisenbahnmuseums zum Thema, die unter dem Motto "Traktionswandel im Nördlinger Ries" stattfanden. Joachim Hund hat die Veranstaltung besucht und für Sie ausgiebig dokumentiert.

Aber nicht nur unser Museumsbahn-Redakteur war unterwegs - auch Martin Kubik hat wieder eine seiner "Kultouren" unternommen, und er frägt sich "Kleine Abschiede, die wievielten?"

Im Auslandsteil besuchen wir diesmal nur ein einziges Land, dass zugleich als Musterland des Eisenbahnverkehrs gilt und mit seinen vielen Eisenbahngesellschaften immer wieder für Abwechslung sorgt: die Schweiz. Auf sechzehn Seitenerfahren Sie Neues aus den Unternehmen, Baureihenmeldungen und den Museen und Museumsbahnen.

Der Veranstaltungskalender und zwei Buchrezensionen runden dieses Heft ab, dessen Lektüre wir Ihnen mit großem Vergnügen empfehlen.

Den Inhalt der September-Ausgabe 2021 können Sie als pdf-Datei einsehen.

Hier können Sie das Heft bestellen.