english

Heft 05 (Mai)

Zurück zur Übersicht

Inhalt LOK Report Heft 05/2017 (Mai)


Weit in den Osten führen uns die beiden ersten Berichte. "Eine historische Reise – mit Dampf von Rudnycja nach Haivoron" hat Wolfram Wendelin unternommen. Diese Schmalspurbahn in der Ukraine ist akut einstellungsbedroht, im Oktober 2016 war der Autor mit einer Reisegruppe vor Ort.

Die nächste Station der Berichtsreise ist Usbekistan. Rainer Hartmann war dort und hat in einem kurzen Reisebericht seine Eindrücke textlich und bildlich zusammengefasst. 

Eine kurze Notiz ist Bernd Seiler das "Wunder von Sandaoling" wert – der Dampfbetrieb dort ist jetzt bis mindestens 2018 gesichert.

Die Redaktion Eisenbahnunternehmen ist natürlich wieder mit vielen Baureihenmeldungen, der Fahrzeugstatistik, Unternehmensnachrichten und Informationen über Ausschreibungen im regionalisierten SPNV auf 15 Seiten präsent.

Wie jedes Jahr haben Carsten Klatt und Mario Henke eine Mammutaufgabe übernommen. Die Übersicht über die "Miet-und Leasingpools", die sie zusammenstellen, legen sie nun erneut vor. Das aktuelle Heft enthält den ersten Teil, der 16 Seiten Daten umfasst.

Der Frühling belebt auch das Geschehen bei den Museumsbahnen. Acht Seiten sind diesmal den Nachrichten aus diesem Bereich gewidmet.

Auch Martin Kubik fuhr wieder auf eine "Kultour". Diesmal lag sein Ziel in Schlesien.

Stefan Lindig hat ein besonderes Faible für die russischen Diesellokomotiven mit Gegenkolben-Motoren der Reihe TE10. Nachdem er bereits in Transbaikalien (Heft 2/2014) und im Raum Orenburg (Heft 12/2015) über diese Lokomotiven berichtet hat, legt er nun den letzten Teil dieser Trilogie über die Dieselgiganten vor. Dafür hat er eine "Rundreise durch den Ural und darüber hinaus" unternommen.

Veranstaltungskalender, Lokporträt und Denkmallokomotive runden das Heft wie immer ab.

 

Den Inhalt der Mai-Ausgabe 2017 können Sie als pdf-Datei einsehen.

Hier können Sie das Heft bestellen.