english

Heft 06 (Juni)

Zurück zur Übersicht

Inhalt LOK Report Heft 06/2019 (Juni)

vorgestellt von Michael Rother:

Der Lok-Report 6/19, das Juniheft, ist erschienen. Und es ist wieder mit vielen interessanten Themen gefüllt - Aber sehen Sie selbst!

Regelmäßig informiert Klaus Linek über die „Güterbahn im Südwesten – Rhenus Rail St.Ingbert im Jahr 2018“. Auf acht Seiten bekommen Sie eine Innenansicht des EVUs, mit Informationen über Leistungen und Triebfahrzeuge.

Berlin ist immer eine Reise wert, besonders für die Fotografen unter den Eisenbahnfreunden. Aber, so fragt Jens Hartwig, „Muss es immer Wuhlheide sein?“. Und in seinem Bericht nimmt er Sie mit durch „Berlin und seine Fotostandpunkte“.

Die Redaktion Eisenbahnunternehmen hat wieder zahlreiche Meldungen und Fotos zusammengestellt. Auf sechzehn Seiten finden Sie Baureihenmeldungen (kommt die Baureihe 181 wenigstens teilweise wieder ins Rollen?), Neuigkeiten aus den S-Bahn-Netzen (immer mehr Triebzüge der Reihe 420 in München) und Meldungen aus den Verkehrsunternehmen (Rien ne va plus –der Poker um die KISS der WESTbahn). Dazu eine aktuelle Bestandsübersicht der Baureihe 490 und natürlich die aktuelle Fahrzeugstatistik.

Auch in den Vereinen und Museen hat sich etwas getan. Die Museumsbahnredaktion hat dat die Nachrichten aufbereitet und mit dem Veranstaltungskalender ergänzt.

„Die Kleinseite ist mein beliebter Ort“ – Martin Kubik ist wieder in Prag auf einer seiner Kultouren unterwegs, diesmal mit der „Linie 23, Kurs 4“!

Berichte aus zwei Ländern hält der Auslandsteil bereit; aus dem Norden und aus dem Süden Europas. Zunächst eine Übersicht über Großbritannien: „Neue Fahrzeuge und lokbespannte Reisezüge 2019“. Danach geht es nach Portugal. Bertram Frenzel beleuchtet diesmal Eisenbahnen und Nahverkehrssysteme rund um die Metropolregion Lissabon. Dabei nimmt natürlich die berühmte Straßenbahn Lissabons großen Raum ein.

Lassen Sie sich zu einem Besuch inspirieren! Autoren und Verlag wünschen Ihnen eine informative und anregende Lesezeit!

Den Inhalt der Juni-Ausgabe 2019 können Sie als pdf-Datei einsehen.

Hier können Sie das Heft bestellen.